Klassenteamtraining im Hochseilgarten / ab 5. Schuljahr

Herausforderung – Spaß - Sicherheit

Das ganzheitliche Trainingsprogramm bietet Zeit für intensive Erlebnisse mit Spaß, Bewegung und viel Teamwork. Bevor die SchülerInnen zum Klettern an die hohen Seilgartenelemente geführt werden, stehen am Anfang des Programms intensive Vorbereitungen.

KlassenteamtrainingDurch Aufwärmübungen wird die Klasse auf die folgenden Aufgaben und Aktionen eingestimmt.

Zusätzlich geben Vertrauens-übungen die Möglichkeit, sich und die Anderen besser kennen zu lernen. Hierbei wird die Wichtigkeit deutlich gemacht, sich auf sich selbst und die Anderen verlassen zu können, andere zu unterstützen und „fest halten“ zu können.

Die danach folgenden Kooperationsaufgaben, u.a. im Niedrigseilgarten, geben Möglichkeit soziale Kompetenzen, wie Kommunikation, Verantwortungsübernahme, Teamverhalten und Selbstvertrauen zu trainieren. Diese Vorbereitungen sind nötig, um im Hochseilgarten verantwortungsbewusst gemeinsam zu klettern, sich gegenseitig zu sichern und schwierige Herausforderungen zu meistern.

Die intensive Interaktion und das gemeinsame Handeln in den gestellten Aufgaben stärken den Gemeinschaftssinn, welcher die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit und den Zusammenhalt in der Klasse darstellt.

Alle Übungen bauen in einer sinnvollen Lernreihenfolge aufeinander auf und ergeben somit zielgerichtete Lernerfahrungen, welche vom „Niedrigen zum Hohen“ oder vom „Leichten zum Schweren“ erarbeitet werden.

Bei 1-tägigen Programmen kann ein Hochseilgartenelement erklettert werden. Bei 2 ½ -tägigen Programmen sind 3-4 Hochseilgartenstationen möglich.

Vorstellen des Kooperationspartners und Link:

B1Wegscheide: www.schullandheim-wegscheide.de